Kaminarten nach Bauweise

Sie kommen als effektvolle Raumtrenner zur Geltung. Sie werden direkt in der Mitte des Raumes platziert. Sie werden in die Wände eingebaut. Kamine des 21. Jahrhunderts sind sehr flexibel geworden und eröffnen viel Freiraum für außergewöhnliche Gestaltungskonzepte.

Freistehende Kamine, die kein Schornstein bedürfen

Kaminarten nach BauweiseSeit den Anfängen ihrer Existenz waren Kamine fest eingebaut und an der Wand platziert, in die der Schornstein integriert war. Heutzutage kommen Kamine perfekt ohne Schornstein aus und können überall im Raum platziert werden, um das ergreifende Flammenspiel vorzuführen. Sie lassen auch die erwärmende Wirkung vom Feuer in den Wohnungen voll genießen, die für eine Holzheizung ungeeignet sind. Besonders flexibel sind Bioethanol-Kamine, die im Grundprinzip eine Kombination aus einer Wanne für den flüssigen Brennstoff und Verglasung bilden. Sie müssen weder an den Schornstein angeschlossen, noch fest eingebaut werden. Aus diesem Grund gelten sie auch als Kamine mit dem größten Gestaltungspotenzial – direkt in der Mitte des Raumes platziert oder in den Tisch eingebaut, sorgen sie für das Lagerfeuer-Feeling im Zuhause, an der Wand gehängt bieten sie viel mehr Entertainment als Fernsehen und in die Möbel integriert, bilden sie eine wirkungsvolle Lichtquelle.

Flexibler trotz dem traditionellen Schornsteinanschluss

Mit dem klassischen Kaminfeuer haben Bioethanol-Kamine nur wenig gemeinsam und werden vor allem als ein dekoratives Designstück im Wohnraum genutzt. Wer die Ausstrahlung vom echten Holzfeuer voll genießen will, der muss zwischen den Kaminarten wählen, die eine Verbindung zum Schornstein erfordern. Die Hersteller bieten hier auch viele attraktive Modelle, die als freistehende Kaminöfen konzipiert oder in die Raumecke eingebaut werden. Die ersten beeindrucken durch ihre schlanke Form, die weniger massiv wirkt und werden auch oft aus begrenzten Platzmöglichkeiten aufgestellt. Unter den klassischen, massiven Kaminarten sind jetzt auch optische Highlights erhältlich. Stark gefragt sind Eckkamine mit dem Kamineinsatz, der über große Panoramascheiben verfügt und den Blick auf das Feuer von zwei Seiten bietet.

2 Comments
  1. Tom Vogt Reply
  2. Jim Winkler Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.