Bioethanol Kamine – die wichtigsten Merkmale

Ohne alle Installationsschwierigkeiten und ohne Schornsteinanschluss lassen sie das faszinierende Flammenspiel im Zuhause voll genießen. Dazu sind sie umweltfreundlich und eröffnen viel Freiraum für einzigartige Design-Ideen, die jeden Wohnraum optisch aufwerten.

Eine große Gestaltungsfreiheit mit WOW-Effekt

Bioethanol Kamine – die wichtigsten MerkmaleGlobe von Vauni mit Standfuß in Weiß, der in einem modern eingerichteten Wohnraum frei platziert werden kann und durch seine globusähnliche Form besticht. Vauni Divider in Edelstahl oder Granit mit großflächigen Glasflächen, die einen Rundumblick auf das ergreifende Flammenspiel bieten. Vauni Edge, der als ein rechteckiger Wandkamin mit der offenen Front konzipiert wurde und der zum optischen Highlight in jedem Raum wird. Aufgezählt wurden hier nur einige von außergewöhnlichen Designkonzepten, die lediglich rauchfreie Bioethanol-Kamine ohne Schornsteinanschluss zulassen. Sie lassen das lodernde Feuer auf eine ganz besondere Art genießen und setzen jedem Innenraum charakterstarke Akzente. Ausgefallene Designmöglichkeiten sind aber nicht die einzigen Merkmale von Kaminen, die Bioethanol als Brennmaterial nutzen.

Effektvoll aber nicht effizient

Bioethanol-Kamine sorgen zwar für behagliche Lagerfeuer-Stimmung im Zuhause, erfordern aber eine größere Aufmerksamkeit von den Benutzern. Im allerersten darf der Kamin keinesfalls aus den Augen verlassen werden, bis die letzte Flamme erlischt. Beim Betrieb dieser Kaminart entsteht auch Kohlendioxid, daher ist auf eine gute Belüftung von Innenräumen zu achten. Weiterhin muss in Rücksicht genommen werden, dass Bioethanol-Kamine keine Heizgeräte, sondern dekorative Wohnaccessoires sind, die das erzeugte Flammenspiel als Gestaltungselement nutzen. Somit geben sie keine Wärme auf den Raum ab und können auch nicht mit dem existierenden Heizsystem verbunden werden. Warme Atmosphäre und Behaglichkeit schaffen sie doch, aber in einer höchst eleganten und modernen Form.

Bildautor: adesifire  Bildquelle: pixabay.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.